Bruno Véver

Administrator

Bruno Véver

13. April 2022


Bruno Vever wurde 1947 in Paris geboren. Er hat einen Abschluss in Rechtswissenschaften von der Universität Paris X und ist Absolvent des Institut d'Études Politiques in Paris und des Internationalen Instituts für Sozialstudien der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) in Genf.

Vever begann seine Karriere 1974 beim Conseil national du patronat français (CNPF) als Stellvertreter des Direktors für internationale soziale Fragen. Von 1978 bis 1988 war er dann ständiger Delegierter des CNPF bei den Europäischen Gemeinschaften und der Union der Industriellenverbände und Industriellen Europas (UNICE) in Brüssel.

Zwischen 1989 und 1994 war Herr Vever als Direktor für die Koordinierung europäischer Angelegenheiten und als Berichterstatter des Ausschusses für Europapolitik des CNPF mit dem Thema Europa beim Präsidenten des CNPF betraut. Von 1996 bis 2003 bekleidete er
die Posten des Leiters der Delegation der Unternehmensbewegung (Mouvement des entreprises)
de France (MEDEF) bei der Europäischen Union (EU), ständiger Delegierter des MEDEF bei UNICE und Direktor des Maison des professions et entreprises françaises (Haus der französischen Berufe und Unternehmen). Herr Vever ist Berater für europäische Angelegenheiten seit
2003 und seit 2007 Generalsekretär der Association Europe et Entreprises.

Neben diesen Mandaten war Herr Vever u.a. von 1994 bis 2006 Mitglied des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses (EWSA), von 1998 bis 2002 stellvertretender Vorsitzender der Fachgruppe Binnenmarkt, Verbraucherfragen, Produktion und von 1998 bis 2004 stellvertretender Vorsitzender der Gruppe der Arbeitgeber. Darüber hinaus war er von 1996 bis 2004 Vorsitzender der Binnenmarktbeobachtungsstelle und von 2004 bis 2006 Vorsitzender des EU/AKP-Ausschusses (Afrika, Karibik und Pazifik). Vever war außerdem von 1999 bis 2004 Berater der Delegation der Europäischen Kommission bei den Verhandlungen der Welthandelsorganisation (WTO) in Seattle, Doha und Cancun.

Bruno Véver ist Autor mehrerer Bücher, die sich mit der europäischen Wirtschaft befassen.

Schriften

Veröffentlichungen

Das Unternehmen in der Europäischen Gemeinschaft

Der praktische Leitfaden für den Binnenmarkt

Europa praktizieren

Der europäische Bürger muss gerettet werden

Back to top